Schriftwirkung

Egal, ob serifenlos oder serifenbetont, gebrochen oder handschriftlich: jede Schrift kommuniziert anders. Nämlich laut, leise, informativ, emotional, robust, wackelig – immer durch Form und Stärke. Um Sie für das Thema der Schrift etwas zu sensibilisieren, erläutere ich Ihnen im folgenden Beitrag einige grundlegende Begriffe rund um den Fachbereich Typografie.

Warum ein Kunden-Journal so wirkungsvoll ist

Wenn Ihr Unternehmen immer wieder im direkten Angebotsvergleich punkten muss, brauchen Sie einen solchen Sympathieträger, der dem Kunden ein gutes Gefühl und das notwendige Vertrauen gibt, den Auftrag mit Ihnen zu machen. Je nach Auftragsvolumen kann sich schon bei einem neu gewonnenen Kunden die Konzeption eines Kunden-Journals mehr als bezahlt machen.

Wireframes: Die ideale Grundlage für erfolgreiche Projekte

Schnell in den Block gescribbelt oder aufwändig am Rechner gesetzt - Wireframes erleichtern unseren Alltag als Strategen und Gestalter. Eine rasche Skizze mit Erklärungen wie „Hier das Bild, hier der Text, hier noch ein Call-To-Action“ und schon schafft man eine Diskussionsgrundlage in einer Besprechung oder eine klare Handlungsanweisung im Gestaltungsprozess. Doch fangen wir von vorne an.

Was macht ein Briefing zu einem kreativen „Sprungbrett“?

Schon oft gehört, doch selten verstanden: das „Briefing“. Per Definition spricht man von einem Schriftstück, das die Forderungen des Kunden an die Agentur enthält. Es dient der Agentur dazu, den Kunden und dessen Background kennenzulernen. Außerdem können damit die Anforderungen des Kunden vor der Angebotserstellung verbindlicher bewertet sowie kalkuliert werden. Im späteren Projektverlauf bildet es die inhaltliche Grundlage für die Zusammenarbeit.

Plakate: Gestaltung und Wettbewerbe

Im öffentlichen Raum haben sich Plakate als eigenständiges visuelles Medium schon seit über 100 Jahren erfolgreich etabliert. Da Passanten von Motiv und Text gleichzeitig gefesselt werden müssen, um Beachtung zu erlangen, hat sich das Plakat von einem rein textlichen zu einem visuell schnell lesbaren Medium entwickelt: Innerhalb von Sekunden muss der Empfänger erreicht werden. Deshalb ist eine gute optische Fernwirkung, die viel Aufmerksamkeit erregt, besonders wichtig

Kann man Kreativität erlernen?

„Kreative Arbeitstechniken zur Lösungsfindung“ kennen zu lernen war das erklärte Ziel des Seminars, das das Team Kreation von dr. mohr Markenbildung Anfang April 2019 besuchen durfte. Vermittelt wurden Inhalte vom „Erfassen“ des Phänomens Kreatitvät bis zum Aufbau problemlösungsorientierter Arbeitsstrukturen – anhand praxiserprobter Strategien und Methoden.

Ein kurzer Einblick in die Bildbearbeitung

Ganz allgemein gesprochen, bedeutet Bildbearbeitung heute nichts anderes als die Veränderung von digitalen Bildern. Sehr häufig wird sie dazu angewandt, um „Fehler“ zu beseitigen, die bereits meist beim Fotografieren entstanden sind. Die Ursachen können technische Probleme oder mindere Qualität der Aufnahmegeräte, deren Fehlbedienung sowie ungünstige Arbeitsbedingungen oder mangelhafte Vorlagen sein. Möchte man diese Gegebenheiten retuschieren bzw. korrigieren, kann professionelle Software wie Photoshop oder aber auch Freeware verwendet werden.

Wir sind die Grafik

Als Allrounder im Grafik-Design, die gleichermaßen Print- und Web-Grafik-Arbeiten ausführen, befindet sich unsere „Insel“ als Schnittstelle zwischen Druckvorstufe und Webentwicklung mitten in unserem großen Büro B2. Im Sinne kurzer Dienstwege und eines kommunikativen Miteinanders sind so direkte und unmittelbare Absprachen möglich. In unkomplizierter, enger Zusammenarbeit können wir Gestaltungsideen unmittelbar auf ihre Umsetzbarkeit und Funktionalität testen.