Warum ein Blog Ihr Unternehmen mehrfach voranbringt

Der firmeneigene Blog ist definitiv die beste Investition in nachhaltiges Content-Marketing. Sie schaffen sich damit Ihre eigene Informationsplattform und demonstrieren Ihre Ausnahmestellung als Top-Experte für den Kunden. Allerdings sollten Sie es sich sehr gut überlegen, ob Sie wirklich mit einem eigenen Blog starten wollen. Ein nicht gepflegter und nicht aktueller Blog bringt einen größeren Image-Verlust als überhaupt keine Veröffentlichungen. Sie sollten sich darüber bewusst sein, welche Arbeit und Kosten die dauerhafte Unterhaltung eines Unternehmensblogs mit sich bringt.

Warum ein Kunden-Journal so wirkungsvoll ist

Wenn Ihr Unternehmen immer wieder im direkten Angebotsvergleich punkten muss, brauchen Sie einen solchen Sympathieträger, der dem Kunden ein gutes Gefühl und das notwendige Vertrauen gibt, den Auftrag mit Ihnen zu machen. Je nach Auftragsvolumen kann sich schon bei einem neu gewonnenen Kunden die Konzeption eines Kunden-Journals mehr als bezahlt machen.

Warum jedes Unternehmen eine einheitliche Aufzugspositionierung benötigt

Viele Unternehmen geben eine Menge Geld aus, damit potenzielle Kunden auf ihre Website kommen oder Prospektunterlagen anfordern. Dann aber beantworten sie in den ersten Sekunden des Neukontaktes nicht die entscheidenden Fragen ihres Interessenten. Deshalb ist es für jedes Unternehmen unbedingt notwendig, eine griffige und merkfähige Kurzvorstellung zu formulieren, die im Rahmen einer ‚Aufzugsfahrt’ von maximal 30 Sekunden den Gegenüber in den Bann zieht. Diese Kurzvorstellung nennt man Aufzugspositionierung und diese kompakte Präsentation ist in unserer schnelllebigen Zeit extrem wichtig.

Warum wir jetzt neue Strategien brauchen

Nach 10 Jahren Aufschwung seit der Lehman-Krise könnte man meinen, stehe ein ganz normaler Konjunkturabschwung bevor. Die restriktive Handelspolitik der US-Administration, das Gezerre um den Brexit, die Krise der Automobilindustrie und die Altersdemographie in Deutschland mit immer mehr Rentnern und deutlich weniger Berufsanfängern stellen schon alleine genügend Wachstumsbremsen für die deutsche Wirtschaft dar. Doch mit den historisch gewaltigen Herausforderungen der Klimakrise kommt eine völlig neue Ära auf uns zu. Wachstum wird immer mehr als irreparable Ressourcenvertilgung und gesteigerter Verbrauch angesehen.

Erfolgsgarantie durch Positionierungsworkshop

Wenn man als Erfolg das Erreichen der persönlichen Ziele versteht, hängen die Ergebnisse des Workshops davon ab, ob man als Unternehmer den Mumm hat, tatsächlich die erarbeiteten Maßnahmen umzusetzen. Erfolgreiche Ergebnisse bringt jeder Workshop ohne Ausnahme immer. Das liegt an dem einzigartigen System, nach dem wir den Workshop organisieren, an dem gruppendynamischen Prozess durch gegenseitiges Inspirieren in einer offenen Arbeitsumgebung und an einer fordernden Moderation, wo immer wieder nachgehakt und nachgefragt wird, bis endlich die Ursachen eines Themas aufgedeckt werden.

Warum Mitarbeiter für Ihre Unternehmensstrategie so wichtig sind

Die Unternehmensstrategie dabei sollte klar und deutlich für alle Mitarbeiter kommuniziert werden. Viele Geschäftsführer lassen sich nicht in die Karten schauen und machen aus ihrer eigenen Strategie ein großes Geheimnis, das nur im Hinterstübchen mit ein paar Vertrauten ausgetauscht wird. So kann man aber die eigene Belegschaft nicht mit in die Zukunft mitnehmen. Die Mitarbeiter können nur volles Engagement zeigen, wenn sie wissen, welchen Sinn und Zweck ein Unternehmen verfolgt und wohin die Reise in die Zukunft gehen soll.

Wie eine klare Positionierung den Unternehmer verändert

Bei einer erfolgreichen Neupositionierung denken wir zunächst an die positiven Effekte für das Unternehmen: Man besitzt Alleinstellungen, Wettbewerbsvorsprung, Innovationskraft und hat den direkten Zugang zu seiner Wunsch-Zielgruppe. Dem Unternehmen geht es stetig besser, was sich auch auf die wirtschaftlichen Zahlen auswirkt. Während konjunktureller Aufschwung in einem Unternehmen oft mit Stress, Arbeitsüberlastung und Hektik ausufert, wirkt sich der positive Effekt durch die Neupositionierung oft ganz anders aus.

Ständige Neupositionierung im digitalen Zeitalter

„Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“ Dieser Satz gilt besonders im digitalen Zeitalter für jeden Unternehmer. Wer sein Geschäftsmodell nicht ständig hinterfragt und sich dem permanenten Wandel nicht anpasst, kann ganz schnell von der Bildfläche verschwinden. Bevor sich ein fremder Dritter in Ihre Kundenbeziehungen drängen kann, sollten Sie sich mit Hilfe einer Neupositionierung klare Alleinstellungsmerkmale erarbeiten.

Die fünf Feinde einer erfolgreichen Positionierung

Viele Unternehmer und Führungskräfte bei kleinen und mittleren Unternehmen sind nach wie vor der Meinung, dass Strategie-Entwicklung nur etwas für Großkonzerne ist. Dabei übersehen sie, dass auch sie nach einer Strategie vorgehen. Sie planen ja ihre Einkäufe und Investitionen, sie überlegen sich, welche Marketing-Aktionen sie unternehmen werden und beobachten, was der Wettbewerb so treibt.

Warum es wichtig ist, eine energiereiche Marke zu sein.

Für eine Neupositionierung und strategische Neuausrichtung eines Unternehmens ist es unabdingbar, sich mit dem eigenen Unternehmen, der eigenen Marke, auseinanderzusetzen. Hierfür gibt es viele verschiedene Methoden der Business-Analysen, allem voran die wohl bekannteste der SWOT-Analyse. In der von uns angewandten Energie-Resonanz-Positionierung nach Peter Sawtschenko nimmt die Analyse der IST-Situation einen sehr großen essentiellen Teil des Positionierungsprozesses ein. Ein besonderer Teil dieses Prozesses ist die Markenenergie.