Die Zeit der Technikinszenierung und Selbstdarstellung ist vorbei

Jetzt ist nicht nur die große Zeit der Virologen, auch Gesellschaftskritiker, Philosophen und immer mehr Zukunftsforscher melden sich zu Wort und schwören uns auf die Megatrends der Zukunft ein: Home Office, Videokonferenzen, New Work, Augmented Reality, 3D-Drucker, Internet of Things, Smart Home Connectivity, Bots und Blockchain werden unser Leben bestimmen. Angereichert mit vielen schmückenden Buzzwords werden wir als Unternehmer und Führungskräfte aufgefordert, uns den Megatrends zu stellen und unsere Unternehmen auf die neuen Zeiten vorzubereiten. Wer als Unternehmen und große Marke Leuchtkraft entwickeln will, müsse ganz vorne bei der technischen Entwicklung dabei sein, so werden es uns die vielen selbsternannten Experten einbläuen.

Die Geschichte von Googles Indexierung

Google - für manche ein Moloch, der alles verschlingt und alles weiß. Für andere ein essentielles Werkzeug. Für uns im Büro z. B. ist Google unerlässlich. Allein für die Erstellung dieses Beitrags wurden jede Menge Google Dienste in Anspruch genommen. So wurde der Beitrag in Google Docs geschrieben und natürlich wurden alle Informationen in der Suchmaschine selbst recherchiert. Alles suchen - alles finden. Relevant und meistgeklickt. Einfach entdecken, was “en vogue” ist. Wie hat sich die Suchmaschine also entwickelt? Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Updates und deren mögliche Auswirkungen auf das Ranking Ihrer Seite!

Druck und Design Konferenz 2019

Erstmalig fand am 22. Oktober die Druck und Design Konferenz statt. Im Literaturhaus München boten die Macher der Creative Paper Conference, der Verband Druck und Medien Bayern mit Unterstützung des Designmagazin novum eine produktive Plattform für regen Austausch.

Schriftwirkung

Egal, ob serifenlos oder serifenbetont, gebrochen oder handschriftlich: jede Schrift kommuniziert anders. Nämlich laut, leise, informativ, emotional, robust, wackelig – immer durch Form und Stärke. Um Sie für das Thema der Schrift etwas zu sensibilisieren, erläutere ich Ihnen im folgenden Beitrag einige grundlegende Begriffe rund um den Fachbereich Typografie.

Plakate: Gestaltung und Wettbewerbe

Im öffentlichen Raum haben sich Plakate als eigenständiges visuelles Medium schon seit über 100 Jahren erfolgreich etabliert. Da Passanten von Motiv und Text gleichzeitig gefesselt werden müssen, um Beachtung zu erlangen, hat sich das Plakat von einem rein textlichen zu einem visuell schnell lesbaren Medium entwickelt: Innerhalb von Sekunden muss der Empfänger erreicht werden. Deshalb ist eine gute optische Fernwirkung, die viel Aufmerksamkeit erregt, besonders wichtig

Ein kurzer Einblick in die Bildbearbeitung

Ganz allgemein gesprochen, bedeutet Bildbearbeitung heute nichts anderes als die Veränderung von digitalen Bildern. Sehr häufig wird sie dazu angewandt, um „Fehler“ zu beseitigen, die bereits meist beim Fotografieren entstanden sind. Die Ursachen können technische Probleme oder mindere Qualität der Aufnahmegeräte, deren Fehlbedienung sowie ungünstige Arbeitsbedingungen oder mangelhafte Vorlagen sein. Möchte man diese Gegebenheiten retuschieren bzw. korrigieren, kann professionelle Software wie Photoshop oder aber auch Freeware verwendet werden.