Wireframes: Die ideale Grundlage für erfolgreiche Projekte

Schnell in den Block gescribbelt oder aufwändig am Rechner gesetzt - Wireframes erleichtern unseren Alltag als Strategen und Gestalter. Eine rasche Skizze mit Erklärungen wie „Hier das Bild, hier der Text, hier noch ein Call-To-Action“ und schon schafft man eine Diskussionsgrundlage in einer Besprechung oder eine klare Handlungsanweisung im Gestaltungsprozess. Doch fangen wir von vorne an.

Usability und User-Experience

Schlechte Usability ist nicht nur schlecht für den Nutzer, sondern auch für den Unternehmer. Denn wenn sich der User nicht auf der Website zurechtfindet, wird er nicht lange auf der Seite bleiben – selbst wenn alle Informationen oder Interaktionen geboten sind, die der Benutzer sucht. Dadurch können Unternehmen bares Geld verlieren. Schlechte User-Experience bedeutet oft den Absprung eines Nutzers für einen langfristigen Zeitraum von der Seite. Negativerfahrungen und Frust prägen sich ein und vergraulen den Besucher ziemlich schnell. Wir verraten Ihnen auf was es ankommt, damit sich ein Besucher gerne und länger auf Ihrer Website aufhält.

Nützliche Websitetools

Bei der Entwicklung, Fehlerbehebung und Untersuchung von Websites stehen uns in der Webabteilung zahlreiche Tools zur Verfügung, welche unsere Arbeit erleichtern. So können wir unsere erstellten Seiten auf Herz und Nieren prüfen und stetig optimieren. Im nachfolgenden Beitrag wollen wir Ihnen unsere Favoriten der Websitetools vorstellen.

Programmierte Website vs. vorgefertigter Baukasten

In letzter Zeit haben sich Systeme wie Wix, Webflow und Jimdo stark verbreitet. Diese versprechen eine einfache und schnelle Erstellung von Websites ohne das bei dem Benutzer Programmierkenntnisse vorhanden sein müssen. Wir wagten also den direkten Vergleich und stellten die Baukastensysteme einer eigens programmierten Seite gegenüber, wie wir sie auch als Agentur anbieten. Mit was werben die Baukasten, was ist sofort für jeden ersichtlich und was erkennt nur ein Fachmann?

Was ist eigentlich Webdesign?

Viele Menschen setzen Webdesign mit der Gestaltung und Progammierung gleich. Hier muss man jedoch bedenken: Webdesigner sind keine Softwareprogammierer. Webdesign bedeutet ‘Gestaltung und Aufbau einer Website mit HTML, CSS und JS’. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Maßnahmen und vor allem welche Personen am Prozess des Webdesigns beteiligt sind.