Mut – ein Wort mit nur drei Buchstaben, aber eine große Sache, die uns immer wieder Kraft und vor allem Mut kostet: Mut zu haben.

Für jeden Unternehmer haben diese drei kleinen Buchstaben eine enorme Wichtigkeit. Unternehmen gäbe es ohne Mut nicht. Egal, ob man gegründet oder das Unternehmen von den Eltern übernommen hat, ob man eine Firma gekauft hat oder als Mitarbeiter reingewachsen ist –Unternehmertum erfordert Mut und das tagtäglich. Mut, zu beginnen. Mut, Verantwortung zu übernehmen – für sich selbst und andere. Mut, unkonventionell zu denken. Mut, um sich durchzukämpfen.

Unser Kooperationstag 2020 steht deshalb ganz unter dem Zeichen, mutig zu sein. Wir möchten ein Zeichen setzen und alle mutigen Unternehmer dafür feiern, was sie tagtäglich leisten. Deshalb haben wir auch dieses Mal wichtige Themen von hervorragenden Rednern mit ins Boot geholt. Und das Beste ist: Jeder einzelne von ihnen ist selbst Unternehmer und weiß, wovon er oder sie spricht. Sie alle mussten ebenfalls den Mut aufbringen, ihr Unternehmen dorthin zu bringen, wo es jetzt ist. Diese Erfahrung und das Wissen teilen sie am 31. Januar 2020 mit uns allen. Von Unternehmern für Unternehmer und deren Mitarbeiter.

Lassen Sie sich inspirieren von erfolgreichen Geschäftsleitern und ihrem Mut:

Andreas Fickenscher, Geschäftsführer von Fickenschers Backhaus, erzählt uns, wie er es dank der Digitalisierung geschafft hat, den Bäcker-Beruf wieder attraktiv für Fachkräfte zu machen und somit motivierte und vor allem zuverlässige Mitarbeiter finden konnte.

Der Malermeister und Geschäftsführer der Malerwerkstatt Hölzel, Hans-Christian Hölzel, wird in einem 30-minütigen Workshop von seiner Geschichte erzählen, wie er sein eigenes Unternehmen komplett digitalisiert hat, welche Hürden und Chancen das Ganze für ihn gebracht hat und wie auch Ihnen die ersten Schritte in die Digitalisierung gelingen.

Bei Frank Montua, Geschäftsführer von arum, einem Unternehmen für Arbeits- und Gesundheitsschutz, wird es nahezu philosophisch. Er gibt praktische Tipps, wie man seine eingefahrenen Denkmuster als Unternehmer lösen kann und damit Chancen für die eigene Firma aufdeckt.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was mit Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern passiert, wenn Sie einmal ausfallen?
Jürgen Carstens von secufox berichtet über die Wichtigkeit eines Notfallplans. Die Geschäftsführung von dr.mohr hat diesen selbst vor kurzem bei Herrn Carstens abgeschlossen und kann sagen: „Es erfordert Mut! Die Sicherheit, die man danach verspürt, ist aber jeden Funken davon wert!“

Und last but not least: Josepha Mohr, Geschäftsführerin von dr.mohr Markenbildung, zeigt Ihnen anhand von acht Beispielen, wie man mit nur einem 1-Tages-Workshop sein gesamtes Unternehmen neupositionieren und kommunizieren kann. Sie erzählt, wie ein Workshop abläuft, welche Bausteine hierfür notwendig sind und wie Ergebnisse konkret aussehen können.

Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
Jetzt anmelden

persönliche Daten






Teilnehmer




Datenschutz

Bild- und
Tonaufnahmen

Impressionen der letzten Jahre

Stöbern Sie doch mal durch unsere Galerie mit Fotos der vergangenen Kooperationstage.
Vielleicht entdecken Sie sich ja sogar wieder!

Das war der Kooperationstag 2019

Video vom KOOPTAG 2019

Noch deutlicher zeigt sich die gute Stimmung und der gesamte Ablauf anhand unseres kurzen Videos. Unbedingt reinklicken!