Social Media als PR-Instrument

Genau wie mit guter Pressearbeit schaffen Sie es mit Social Media langfristig in den Köpfen der (potentiellen) Kunden zu bleiben. Wir alle wissen, dass die Wirksamkeit klassischer Printmedien und somit auch konventioneller PR-Arbeit abnimmt. Die Social Media Kanäle lösen langsam die Zeitungen und Magazine ab. Dieser Trend ist aber auch eine große Chance für Sie und Ihre Content-Arbeit.

Haben Sie eine Strategie im Online-Marketing?

In dem gesamten Prozess einer Online-Marketing-Strategie gibt es unzählige Stellschrauben und auch Stolperfallen. Wer jedoch erkennt, dass ein richtig positioniertes und genau maßgeschneidertes Angebot für die Wunsch-Zielgruppe der beste Einstieg in eine digitale Marketing-Strategie ist, hat schon die besten Trümpfe in der Hand. Jetzt gilt es nur noch mit kleinen und feinen Kurskorrekturen das Spiel für sich zu entscheiden.

Wer ist meine Zielgruppe?

In jedem Strategieworkshop oder gutem Briefing stößt man früher oder später genau auf diesen nicht unwichtigen Gesichtspunkt. In dieser Situation gibt es meist nur zwei Verläufe: Entweder das Unternehmen kennt seine Zielgruppe schon sehr genau, hat sie eingehend analysiert und versteht sie in all ihren Engpässen oder man glaubt zu wissen, wer sein Kunde ist, stellt aber im weiteren Prozess fest, dass viel zu wenig Informationen zur eigenen Zielgruppe bestehen oder dass man sich schon seit vielen Jahren in die falsche Zielgruppe investiert.

5 Tipps für einen guten Online Text

Wenn Sie sich für Suchmaschinenoptimierung, Online- oder Content Marketing interessieren, haben Sie sicher schon viele Beiträge zu diesen Themen gelesen. Doch durch die ständige Weiterentwicklung der Algorithmen von Google, entwickeln sich auch die Anforderungen an einen Online Text weiter. Konnte man die Suchmaschine früher noch mit einer Ansammlung von Keywords in wenig attraktiv ausformulierten Sätzen abspeisen und dafür ordentliche Rankings kassieren, so ist es heute eine etwas größere Herausforderung, den perfekten “SEO Text” zu schreiben.

Wie eine klare Positionierung den Unternehmer verändert

Bei einer erfolgreichen Neupositionierung denken wir zunächst an die positiven Effekte für das Unternehmen: Man besitzt Alleinstellungen, Wettbewerbsvorsprung, Innovationskraft und hat den direkten Zugang zu seiner Wunsch-Zielgruppe. Dem Unternehmen geht es stetig besser, was sich auch auf die wirtschaftlichen Zahlen auswirkt. Während konjunktureller Aufschwung in einem Unternehmen oft mit Stress, Arbeitsüberlastung und Hektik ausufert, wirkt sich der positive Effekt durch die Neupositionierung oft ganz anders aus.

Der Redaktionsplan – Herzstück einer guten Content-Strategie

Damit Ihre Online-Inhalte auch den gewünschten Effekt mit sich bringen und nicht einfach im Sande verlaufen, sollten Sie sich mit einem Redaktionsplan rüsten. Denn die Suche nach passenden Inhalten geht im Alltagsgeschäft oft unter und verleitet am Ende des Tages häufig dazu, einfach nur irgendetwas zu posten – Hauptsache, es ist etwas Neues online. Überlegen Sie also nicht mehr hektisch, was heute auf welchem Kanal gepostet werden könnte, sondern nutzen Sie den Redaktionsplan als Werkzeug, um sämtliche Veröffentlichungen an einem Ort zu bündeln und zu strukturieren.

Ein klassischer Tag als Geschäftsführerin

Vorab sei gesagt: Es gibt keinen klassischen Tag als Unternehmer(-in). Jeder Tag verläuft anders und vor allem anders als man selbst denkt. Deshalb wird dieser Beitrag entgegen der Vorstellung unseres Kreativteams mehr ein Einblick in meinen Aufgabenbereich und meine Ziele als Geschäftsführerin sein als ein Tagesablauf.

Schärfen Sie Ihre Unternehmensvision!

Ein Großteil der Unternehmen und deren Geschäftsleitung kann auf die wichtigste Frage, die es für ein Unternehmen gibt, keine schlüssige Antwort geben: „What business are you really in?“ oder „Was ist unser eigentliches Geschäftsfeld?“. Der Management-Experte Peter Drucker äußerte einmal, dass die meisten seiner Kunden, die er beraten hat, deshalb in die Krise gekommen sind, da sie genau die oben stehenden Fragen nicht beantworten konnten.